Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Ulrike Bergner, M.A.

Ulrike Bergner
Foto: © Eva Siegmund

Ulrike Bergner Foto: © Eva Siegmund

1 "Bundestagsabgeordnete und ihre Informationen"

Die Dissertation beschäftigt sich mit der Arbeit der deutschen Bundestagsabgeordneten. Im Vordergrund steht die Frage, wie Abgeordnete an die für ihre Mandatsausübung notwendigen Informationen kommen und wie diese dann in ihre politische Arbeit einfließen.

Bundestagsabgeordnete stehen vor der Aufgabe, die Vielzahl an gesellschaftlichen Forderungen, Interessen und Wertvorstellungen in Erfahrung zu bringen, sie zusammenzuführen und in Vorgaben für das staatliche Handeln zu übertragen. Diese umfängliche Aufgabe bringt es mit sich, dass sie sich täglich mit vielen Menschen und Themen auseinandersetzen müssen. Auf die ParlamentarierInnen strömen dabei eine Menge Informationen ein, die es zu verarbeiten, zu bewerten und zu gewichten gilt.

Wie sich Abgeordnete informieren, ist bereits mehrfach erforscht worden. Die hierzu veröffentlichten Studien sind allerdings zumeist deskriptiver Natur. Ihnen liegt weder eine Theorie zugrunde, die Informationen in einen politikwissenschaftlich relevanten Zusammenhang stellt, noch wird das Informationsverhalten selbst als Ausgangspunkt genommen, um sich Problemen des politischen Systems analytisch zu nähren. Ziel der Dissertation ist es, diese Lücke zu schließen.

Als Datengrundlage dienen eine 2011 durchgeführte Onlineumfrage, 15 Experteninterviews mit Bundestagsabgeordneten und deren MitarbeiterInnen sowie 38 Beobachtungstage, an denen die VolksvertreterInnen zu all ihren Terminen begleitet wurden.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier:
Ulrike Bergner
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Institut für Soziologie)
06099 Halle (Saale)
Email:
Web: http://www.magazin.uni-halle.de/17664/fuenf-wochen-im-bundestag/

2 Kurzvita

  • seit März 2010 Doktorandin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Thema: Politisch-soziologische Arbeit über die Bedeutung von Informationen für die Betrachtung politischer Prozesse am Beispiel der Mandatsausübung von Bundestagsabgeordneten (http://schuettemeyer.politik.uni-halle.de/forschung/dissertationen/bergner/)
  • seit September 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationssoziologie
  • 2002–2009 Studium der Politikwissenschaften, Philosophie, Soziologie und  Volkswirtschaftslehre an der TU Braunschweig und der Universität Leipzig, Magisterarbeit zum Thema: Zur politischen Gefärbtheit von Bevölkerungsprognosen

3 Arbeitsschwerpunkte

  • Wirtschaftssoziologie
  • Wissenssoziologie
  • Parlamentarismusforschung

Zum Seitenanfang