Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Daniel Hellmann, M.A.

Daniel Hellmann, M.A.

Daniel Hellmann, M.A.

Daniel Hellmann, M.A.


1 Kurzvita

1.1 Ausbildung

  • seit 2016 Doktorand an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2013-2016: Masterstudium Parlamentsfragen und Zivilgesellschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2010-2013: Bachelorstudium Politik und Wirtschaftswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2009: Abitur am Norbertusgymnasium Magdeburg

1.2 Berufliche Laufbahn

  • seit 2016: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft und Japanologie, Lehrstuhl für Regierungslehre und Policyforschung
  • seit 2016: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Parlamentarismusforschung Halle (Saale)

2 Arbeitsgebiete

  • Wahlrecht und Wahlsysteme
  • Kandidatennominierungsprozesse
  • Binnenorganisation von Parteien und innerparteiliche Demokratie
  • Politisches System der Bundesrepublik Deutschland

3 Publikationen

2017: Die freien Demokraten. Comeback der FDP mit neuer Mannschaft, Mit-Mach-Organisation und Mut-Mach-Liberalismus, Konrad-Adenauer-Stiftung, Sankt Augustin/Berlin, online verfügbar: http://www.kas.de/wf/de/33.49625/    (gemeinsam mit Benjamin Höhne)

2017: Wann ist „sicher“ sicher? Kriterien zur Operationalisierung sicherer Wahlkreise im Vergleich, in: ZParl, 48. Jg., H. 2, S. 350-369 (gemeinsam mit Anastasia Pyschny).

2017: Kandidatenaufstellung zum Deutschen Bundestag: anekdotenreiche Schilderung aus Baden-Württemberg, Rezension zu: Steg, Christian 2017: Die Kandidatenaufstellung zur Bundestagswahl, in: ZParl, 48. Jg., H. 2, S. 455-457.

2017: Bundestagswahl 2017. Wahlrecht und Wahlsysteme auf dem Prüfstand – Eine Tagung der Akademie für Politische Bildung in Tutzing am 26./ 27. Januar 2017, in ZParl, 48. Jg., H.2, S. 461-463.

2016: Weg vom Pfadabhangigkeitsproblem: Präferenzwahl in Mehrpersonenwahlkreisen als Reformoption des Bundeswahlrechts?, in: ZParl, 47. Jg., H. 2, S. 489-410.

2016: Personalisierte Verhältniswahl, Parteien Kandidaten und Abgeordnete: ein etwas anderer Blick auf die deutsche Reformdebatte, Rezension zu: Manow, Philip 2015: Mixed rules, mixed strategies, in: ZParl, 47. Jg., H. 2, S. 472-473.

(Stand: 24.07.2017)


4 Lehrveranstaltugen

4.1 Wintersemester 2017/2018

  • BA Aufbaumodul Regierungslehre und Policyforschung (Seminar Ie: Gesundheitspolitik in Deutschland)

4.2 Sommersemester 2017

4.3 Wintersemester 2016/2017

Zum Seitenanfang